News

Valentina Pahde und Matti Landgraf stellen neue HOLIDAY ON ICE Show ATLANTIS in Leipzig vor
„Das Gespenst von Canterville“ rockt das Berliner Theater am Kurfürstendamm ~ Songs zum Mitsingen und Mitspuken
Landungsbrücken Frankfurt: Szenische Lesung des Romans "Q" von Luther Blissett
PLANET ERDE II:  eine erde – viele welten – LIVE IN CONCERT

Atlantis ~ Holiday On Ice
Valentina Pahde und Matti Landgraf stellen neue HOLIDAY ON ICE Show ATLANTIS in Leipzig vor
© Holiday On Ice

Dienstag, 21. November 17
Valentina Pahde und Matti Landgraf stellen neue HOLIDAY ON ICE Show ATLANTIS in Leipzig vor
Leipzig feiert den Mythos ATLANTIS – Pressetermin in der Eisarena Taucha – HOLIDAY ON ICE Starläufer Matti Landgraf und TV-Star Valentina Pahde zusammen auf dem Eis

Auf der spiegelglatten Eisfläche der Eisarena Taucha präsentierten Valentina Pahde und Matti Landgraf das erste Mal vor Publikum eine gemeinsame Choreographie. Diese hatten sie erst kurz zuvor am Wochenende im Trainingszentrum in Belgien extra für den Leipzig-Termin einstudiert, um erste Einblicke in Valentinas Können zu zeigen. „Es ist schön, wieder auf dem Eis zu stehen. Natürlich ist das Training anstrengend, es macht aber auch unheimlich viel Spaß. Es herrscht eine positive Stimmung, alle unterstützen sich gegenseitig.“ Der Chemnitzer Eiskunstläufer Matti Landgraf zeigte im Anschluss noch zum Song „Sharp Dressed Man“ seine Einzelchoreografie aus der Show und beeindruckte mit atemberaubenden Stunts. Auf den Termin in Leipzig hat er sich besonders gefreut: „Ich habe lange Zeit in Leipzig gewohnt. Bei den HOLIDAY ON ICE Shows dort herrscht immer eine ganz besondere Stimmung. Die Besucher zelebrieren die Show und kommen schick angezogen. Diese Wertschätzung berührt uns Läufer immer sehr.“

Mit einer Hommage an das versunkene Paradies zeigt die neue HOLIDAY ON ICE Show ATLANTIS Momentaufnahmen aus Leben und Liebe des prachtvollen Inselreichs. Der Mythos um Atlantis, das in nur einer Nacht und an einem Tag mit all seinen Bewohnern im Meer versank, beflügelt bis heute den Entdeckergeist von Wissenschaftlern und Historikern – und unsere Phantasie. Erstmalig in einer Show erzählt HOLIDAY ON ICE die Unterwasserlegende auf der spiegelglatten Eisbühne. Die Schauspiel-Zwillinge Valentina und Cheyenne Pahde sind am 23.12.2017 mit insgesamt vier Auftritten – inklusive Finale – ein Teil des ATLANTIS Show-Cast und erfüllen sich damit einen eigenen Kindheitstraum. „In jeder ATLANTIS-Stadt lassen wir gemeinsam mit glücklichen Gewinnerkindern den großen Traum vom Eiskunstlauf wahr werden“, verrät Cheyenne Pahde eine weitere Besonderheit, „Gemeinsam mit HOLIDAY ON ICE verschenken wir einen Moment im Rampenlicht auf dem Eis.“

Das Produktionsteam um Robin Cousins, Creative Director und Choreograph, bringt eine mitreißende Live-Show auf das Eis und setzt das Können und die Leidenschaft der Eiskunstläufer mit allen Mitteln der Bühnenkunst spektakulär in Szene. Dabei bietet die Show ein 360-Grad-Erlebnis, um allen Gästen den Blick auf die fliegenden Elemente zu ermöglichen. „Die Legende von Atlantis birgt einen unglaublichen Ideen-Fundus für Dramaturgie, Choreographie, Kostüme, Szenerie und Musik“, beschreibt Robin Cousins mit Faszination das Projekt. „Nicht zuletzt durch die technische Perfektion unserer Läufer wird die Reise in dieses magische Reich über und unter Wasser zu einem einzigartigen Erlebnis für die Zuschauer.“ Ein Cast von 35 internationalen Profiläufern, ausgebildet in Eis- und Luftakrobatik, wird die Legende wieder zum Leben erwecken.

Von November 2017 bis März 2018 tourt HOLIDAY ON ICE mit den Produktionen ATLANTIS und TIME durch 19 deutsche Städte und Wien. Ab sofort können sich alle Eiskunstlauf-Liebhaber, HOLIDAY ON ICE Begeisterte und jeder, der neugierig geworden ist, die besten Plätze sichern. Tickets gibt es schon ab 24,90 €, für Kinder ab 14,90 € und sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.holidayonice.de oder unter 01805-4414* erhältlich.

Dienstag, 21. November 17
„Das Gespenst von Canterville“ rockt das Berliner Theater am Kurfürstendamm ~ Songs zum Mitsingen und Mitspuken
„´Das Gespenst von Canterville´, das macht immer, was es will…“, geht ein Lied in Christian Bergs Familienmusical. Doch als die Familie Otis in Schloss Canterville einzieht, ändert sich das schlagartig, denn niemand aus der Familie gruselt sich vor Sir Simon, dem Gespenst, nicht einmal vor dessen Kettengerassel. Auch durch einen nächtlichen Auftritt des Gespensts mit sämtlichen Rittern lässt sich die Familie nicht aus dem Schlaf reißen. Die beiden Zwillingsbrüder Ben und Jerry verstehen sich besonders gut darauf, sich über das Gespenst lustig zu machen. Das kommt gar nicht gut an. Erst als deren große Schwester sich einschaltet, sieht das Gespenst einen Ausweg für sich.

Gespenst von Canterville_2KomoedieKFDBerlin_c_BarbaraBraun
Das Gespenst von Canterville
Theater am Kurfürstendamm, Berlin
Das fünfköpfige Ensemble mit den drei Puppen und Regisseur Christian Berg
Vorne von li.: Ben, Henriette Schreiner, Jerry, Joshua Edelsbacher, hinten von li: Janneke Thomassen,
Mathias Kusche, Christian Berg, Mrs Umney, Andreas Pfaffenberger

Foto: Barbara Braun

Autor und Regisseur Christian Berg ist überzeugt, dass sich die jungen Zuschauer sehr an Sir Simon abarbeiten können. Sie können Toleranz lernen, glaubt der renommierte Kindertheatermacher und gibt zu: „Je älter ich werde, desto mehr zählt das Thema für mich.“ Er betont: „Wir haben uns ganz große Mühe gemacht, dass die Kinder keine Angst haben müssen, denn sie sind von Anfang an die Verbündeten des Gespensts und müssen auch mit ihm spuken. Das ist ein gr0ßer Spaß für die ganze Familie.“

DAS GESPENST VON CANTERVILLE
bis 27. Dezember 2017
Theater am Kurfürstendamm
Karten ab 12,90 €
Karten 030/88 59 11 88 und unter www.komoedie-berlin.de  

Dienstag, 21. November 17
Landungsbrücken Frankfurt: Szenische Lesung des Romans "Q" von Luther Blissett
Bearbeitet von Thomas Ebermann und Berthold Brunner ~ Krimi und High Noon am Ende des Mittelalters!
Das Werk des linken Kollektivs Luther Blissett, das sich heute Wu Ming nennt, war in Italien «die literarische Sensation der Saison» (Süddeutsche Zeitung). Es vermittle «eine Ahnung vom epochalen Drama jener Zeit» (FAZ). Das Anliegen der Autoren ist, «eine Art von Gegengeschichte zu erzählen, eine subversive Praxis des Geschichtenerzählens zu vollziehen.» (Literaturkritik.de)
1517 – 1555: Fast vierzig Jahre ist er, der so oft seinen Namen zu wechseln gezwungen ist, dabei. Keine fromme oder unfromme Ketzerei lässt er aus. Keinen Aufstand gegen die klerikale und fürstliche Macht verpasst er. Als Vertrauter Thomas Müntzers wird dessen Credo - «alles gehört allen» - auch zu seinem. Die Niederlage im Bauernkrieg (1525) lässt ihn als einen der wenigen Überlebenden zurück. Bei den Wiedertäufern trägt er die Verantwortung zur Verteidigung der Stadt Münster, aus der das neue Jerusalem werden soll. Er feiert mit, bei den ausgelassenen Festen der Siege; er wird Zeuge der Verwandlung revolutionärer Ambitionen in religiösen Wahn, beim Umschlag von Befreiung in Terror. Er wandert durch das «Europa der gescheiterten Aufstände», durch verlorene Schlachten und Niederlagen, die Verzweiflung erzeugen und Resignation nahelegen.
Wo immer er involviert ist, ist auch ein Zweiter zugegen. Unerkannt und zunächst nur als eine vage Ahnung. Der Spion der Kurie und Agent der Inquisition, der seine Briefe mit «Q» unterzeichnet, der dem Kardinal (und späterem Papst) Gianpetro Carafa nicht nur über die papstfeindlichen Machenschaften berichtet, sondern auch einwirkt, vielleicht sogar anwesend ist, vielleicht sogar alle Rebellion ins Unglück lenkt? Diesem Phantom zu begegnen, von Angesicht zu Angesicht, um die Opfer zu rächen, wird zur fixen Idee des Aufrührers ...
Bearbeitet von Thomas Ebermann und Berthold Brunner.
Ensemble: Denis Moschitto, Jörg Pohl, Ruth Marie Kröger, Matthias Kelle
Der in achtzehn Sprachen übersetzte Roman ist von Assoziation A wieder aufgelegt worden.
AM 21.11.2017, 20:00 Uhr

www.landungsbruecken.org

Dienstag, 21. November 17
PLANET ERDE II:  eine erde – viele welten – LIVE IN CONCERT
DIRK STEFFENS moderiert die spektakuläre Show am 26. März in der SAP Arena Mannheim und am 30. März in der Festhalle Frankfurt

DIRK STEFFENS, beliebter TV-Moderator (u.a. "Terra X" im ZDF) und Umweltaktivist, wird PLANET ERDE II: eine erde – viele welten – LIVE IN CONCERT live moderieren – u.a. am 26. März 18 in der SAP Arena Mannheim und am 30. März 18 in der Festhalle Frankfurt.
Zwischen den einzelnen Filmsequenzen wird er die Entstehung der Aufnahmen erläutern und interessante Hintergrundinformationen liefern. DIRK STEFFENS freut sich schon sehr auf seine Aufgabe: „Mit der von Terra X präsentierten Tour PLANET ERDE II: eine erde – viele welten geht für mich ein Traum in Erfüllung: Die wunderbarsten Naturaufnahmen der Welt wirken auf unseren Riesen-Screens noch beeindruckender als im Fernsehen – und dieses Erlebnis wird durch die Live-Musik von Hans Zimmer und seinem Team dann noch intensiver. Ich darf dem Publikum von der Arbeit der Naturfilmer berichten und freue mich ganz besonders darauf, unsere vielen Terra X-Fans in ganz Deutschland kennenzulernen.“

Der Vorverkauf läuft!
Termine:
PLANET ERDE II: eine erde – viele welten – LIVE IN CONCERT
Mo, 26.03.2018, 20.00 Uhr, SAP Arena Mannheim
Fr, 30.03.2018, 20.00 Uhr, Festhalle Frankfurt
Vorverkauf: 01806 - 853653, 069 - 13 40 400, 0621 - 10 10 11 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)
www.eventim.de, www.bb-promotion.com, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

www.planet-erde-live.de

Montag, 20. November 17
Süüüüß! ‚Spiel mit der Zeit‘, Deutschlands aufwändigste Kindershow feiert farbenfrohe Weltpremiere im Friedrichstadt-Palast Berlin

Gestern war gleich zwei Mal Weltpremiere, jede ausverkauft bis auf den letzten Platz. Fast 4.000 kreischende und lachende Kinder, begeisterte Erwachsene und viele Prominente. Kein Wunder, mit Dinos, Drachen und Mumien ist auch ganz schön was los in diesem rasanten Bühnenabenteuer. ‚Spiel mit der Zeit‘ ist die teuerste und größte Kindershow in Deutschland. Einzigartig in diesen Dimensionen: Es spielen über 100 Kinder für die Kinder, auch alle Hauptrollen.

FSP SPIEL MIT DER ZEIT
Friedrichstadt-Palast Berlin ~ Spiel mit der Zeit
Schlussapplaus! Die Zeitreisen führten Lea, Jule und Ben in die Steinzeit, das alte Ägypten,
den Wilden Westen, ins Mittelalter, die Wiener Klassik – und in die Zukunft.

Foto: AFP / Axel Schmidt

Als Lea, Jule und Ben ein neues Videogame ausprobieren, fällt die Spielkonsole auf den Boden. Irgendwas muss kaputtgegangen sein, denn jedes Mal, wenn sie nun die Konsole schütteln, schleudert sie ein Wackelkontakt in eine andere Zeit: die Steinzeit, das alte Ägypten, den Wilden Westen, ins Mittelalter, die Wiener Klassik – und in die Zukunft. Unfreiwillige Zeitreisen mit einer defekten Spielkonsole sind zwar mega-spannend, kommen aber auch ein wenig ungelegen, denn zum Abendessen müssen alle pünktlich zuhause sein.
„Kinder finden sich öfter in Situationen wieder, die sie zunächst beunruhigen, da sie so etwas noch nicht erlebt haben. Die Szenenwechsel durch einen Wackelkontakt sind hierauf eine Parabel, die den Kindern zeigt: Cool bleiben, Augen auf, zusammenhalten, dann wird das meist schon“, so Intendant und Produzent Dr. Berndt Schmidt, von dem diesmal auch die Idee der Geschichte stammt. Das Buch schrieb Stefanie Froer, die bereits die erfolgreiche Kindershow ‚Ganz schön anders‘ verfasste. Andreana Clemenz konnte nach ‚Verrückte Sonne‘ zum zweiten Mal als Regisseurin gewonnen werden. Zum Kreativteam gehören zudem die drei Komponisten Ali Askin, Peter Keller und Martin Wingerath sowie José Luna (Kostümdesign), Jan Wünsche (Bühnenbild) und Chris Moylan (Licht- und Videodesign).

Der Palast feiert zwei Premieren bei seinen Kindershows, da wegen der Kinderarbeitsschutzgesetze zwei Spielbesetzungen mit jeweils über 100 Kids für die 47 Aufführungen bis 31. Januar erforderlich sind. Die farbenfrohen Weltpremieren ließen sich u.a. nicht entgehen: US-Schauspielerin Tami Stronach, die als Kindliche Kaiserin in ‚Die unendliche Geschichte‘ Millionen Kinder auf der ganzen Welt begeisterte und eigens zur Weltpremiere mit ihrer Familie aus New York anreiste. Im Palast traf die Herrscherin von Phantásien auf Oscar-Regisseur Michael Simon de Normier, Floriane und Fritzi Eichhorn (Das doppelte Lottchen) und Arved Friese (Timm Thaler).

Weitere prominente Gäste waren: Marc Bator, Luise Befort, Caroline Beil, Winnie Böwe, Johannes Brandrup, Klaus Bresser, Bettina Cramer, Andreas Elsholz, Peter Escher, Yasmina Filali, Sebastian Fitzek, Ulrike Frank, Patrick Graf von Faber-Castell, Tamara Gräfin von Nayhauß, Sascha Grammel, Kate Hall, Dieter Hallervorden, Jonas Hämmerle, Rhea Harder-Vennewald, Isabell Horn, Henry Hübchen, Eva Imhof, Peter Imhof, Wolfgang Lippert, MC Fitti, Rick Okon, Gaby Papenburg, Katrin Wrobel, Björn Casapietra, Julia Richter, Tina Ruland, Tobias Schenke, Bülent Sharif, Susan Sideropoulos, Detlef D! Soost, Jan Sosniok, Ludwig Trepte, Jördis Triebel, Benjamin & Timmi Trinks, Raphael Vogt, The BossHoss, Wolfgang Winkler, Natalia Wörner, Anastasia Zampounidis, Christiane zu Salm sowie zahlreiche Exzellenzen der in Berlin vertretenen Botschaften.

In nur einem Vierteljahr von November bis Januar besuchen rund 80.000 Kids die bunten Bühnenabenteuer. Die Kindershows sind traditionell meist ausverkauft. Eine rechtzeitige Buchung wird empfohlen. Tickets für Kinder sind ab 9,80 Euro, für Erwachsene ab 19,80 Euro erhältlich unter www.palast.berlin oder bei der Ticket-Hotline 030 - 2326 2326. Preise für Schulklassen auf Anfrage. Empfohlenes Mindestalter: fünf Jahre. Kein Einlass für Kinder unter drei Jahren. ‚Spiel mit der Zeit‘ dauert rund zwei Stunden (inklusive 20 Minuten Pause), läuft bis 31. Januar und wird in der kommenden Spielzeit 2018/2019 von November bis Januar 2019 wiederaufgenommen.

Weitere Infos zu ‚Spiel mit der Zeit‘: www.palast.berlin/smdz
Show-Trailer (39 Sekunden): www.palast.berlin/kindertrailer

Montag, 20. November 17
Die Legenden Kubas sind zurück: THE BAR AT BUENA VISTA begeistert im Frühjahr 2018 im Südwesten Deutschlands
Als 1999 die Dokumentation Buena Vista Social Club veröffentlicht wurde, war Mitglied Compay Segundo bereits ein Star. Denn 1997, im Alter von 90 Jahren, erlebte er durch das gleichnamige Musikprojekt mit Ry Cooder seinen internationalen Durchbruch und wurde weltweit bekannt.

Gemeinsam trafen die Grandfathers of Cuban Music damals schon einen nostalgischen Nerv. Im Frühjahr 2018 bringt THE BAR AT BUENA VISTA die "kubanischen Altväter" wieder live auf die Bühne. Dabei machen Sie auch im Südwesten Deutschlands Halt und kommen etwa am 16. März in die Alte Oper Frankfurt, am 17. März in den Rosengarten Mannheim, vom 29.+31. März in die Liederhalle Stuttgart, am 07. April in das Festspielhaus Baden-Baden sowie am 08. April in die Europa-Park Arena Rust.

Erneut lassen die Grandfathers of Cuban Music dann mit ihren außergewöhnlichen Lebensgeschichten und dem musikalischen Zauber Kubas das Havanna der vierziger und fünfziger Jahre wieder aufleben. Im mitreißenden Zusammenspiel mit Live-Band und Tänzern führen sie das Publikum in die wohl bekannteste Bar Kubas, in die Bar at Buena Vista.

Der Vorverkauf läuft!
16.03.2018: Frankfurt, Alte Oper
17.03.2018: Mannheim, Rosengarten
29.+31.03.2018: Stuttgart, Liederhalle
07.04.2018: Baden-Baden, Festspielhaus
08.04.2018: Rust, Europa-Park Arena

www.bb-promotion.com / www.the-bar-at-buena-vista.de  


Die weiteren News November 17:

Musicalwelterfolg MAMMA MIA! geht ab Juli 2018 auf große Jubiläumstour
3. Sinfoniekonzert am Staatstheater Darmstadt mit Werken von Janáček, Smetana, Dorman und Dvořák
Das legendäre Label ECM Records beginnt mit Streaming und baut seine Partnerschaft mit der Universal Music Group im Bereich des weltweiten digitalen Vertriebs aus
Wiener Stadthalle: Programmpräsentation 2018 ~ Ein fulminantes Programm für die 60. Saison
„ttt - titel thesen temperamente" am Sonntag
Bregenzer Festspiele: Frauenfiguren, gute Karten für "Carmen" und eine Uraufführung ~ Österreichische Erstaufführung eröffnet 73. Festspielsommer ~ Carmen lockt erneut 28 Mal zur Seebühne
Bregenzer Festspiele: Eine faszinierende Reise ins Innere der "Carmen"-Kulisse ~ Online-Röntgenblick lässt in Seebühne hinein blicken
Staatstheater Wiesbaden: Zusatzvorstellung von »Jesus Christ Superstar« am 5. Januar 2018
FACK JU GÖHTE – SE MJUSICÄL präsentiert erste Darsteller
Fantastical Der Fluch des Drachen, Update der Tourdaten
Theater Ulm: Livestream DER WEIBSTEUFEL
Kurzfilm zu DER MIETER im Internetauftritt der Oper Frankfurt freigeschaltet
E-Book-Quartalsbericht: Absatz steigt, Umsatz schwächelt
Augen auf in Bus und Bahn: Gutscheine für Kultureinrichtungen des Landes Hessen
Highlights der Oper Leipzig im Dezember 2017
Richtfest im WERK7 Theater im Werksviertel München
ECHO JAZZ 2018: Einreichungszeitraum gestartet
Florian Drücke wird Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI)
Das internationale Ausstellungsprojekt „BAUHAUS IMAGINISTA“ (2018/19)

„ttt - titel thesen temperamente" (hr) kommt am Sonntag, 12. November 2017, um 23:05 Uhr im Ersten. Die geplanten Themen:
Hilbert Productions schickt eine Inszenierung des Jonathan-Larson-Musicals RENT auf Tour
Die schönsten Weihnachts-Hits ~ Carmen Nebel präsentiert die Gala live aus München ~ Auch in diesem Jahr unterstützen viele Prominente die große Benefiz-Gala zugunsten von "Misereor" und "Brot für die Welt"
„Stella Maris“ an Bord der EUROPA: Tenor Galeano Salas gewinnt Publikumspreis und Testrecording mit der Deutschen Grammophon
Landungsbrücken Frankfurt: SOBALD FÜNF JAHRE VERGEHEN. LEGENDE VON DER ZEIT~ FREI NACH FEDERICO GARCIA LORCA
Staatstheater Wiesbaden: Casting des Jungen Staatsmusicals am 25. November 2017 ~ Infoabend zum Casting am 13. November 2017
Erfolgreiche Bilanz der ersten Biennale für aktuelle Fotografie 2017
Theater Augsburg: Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung  ~ Im Spannungsfeld von Reformation und Kapitalismus  
ELBJAZZ 2018 Mit neun KOnzerten in der Elbphilharmonie ~ Reservierunggestartet
Altonaer Theater Hamburg such Statisten für "Schöne neue Welt"
Grafenegg Sommersaison 2018
Oberhausen: 1. Geburtstag von Disneys Musical TARZAN mit prominenten Gästen
EQUILA feierte glanzvolle Weltpremiere im SHOWPALAST MÜNCHEN ~ Spektakuläre Weltpremiere im SHOWPALAST MÜNCHEN mit viel Prominenz auf dem Roten Teppich und beim großen Finale auf der Showbühne
Sieben Nominierte in der Kategorie PROGRAMM beim 12. JUNGE OHREN PREIS ~ Musiktheatervermittler Rainer O. Brinkmann wird in der Kategorie EXZELLENZ ausgezeichnet
Oper Frankfurt: Ersten Soiree des Opernstudios der Spielzeit 2017/18 "Un'aura amorosa"
Peter von Matt wurde mit dem Zürcher Festspielpreis 2017 ausgezeichnet
studioNAXOS FFM: rot oder tot 2.0
Jazz & The City Salzburg – ein Festival-Resümee
Musical SUGAR – MANCHE MÖGEN’S HEISS feiert Premiere am Theater Lüneburg
Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2017: Gewinnerinnen und Gewinner
Gandersheimer Domfestspiele 2018
Ritchie Blackmore´s RAINBOW am 18. April 2018 live im Berliner Velodrom

Die neue Redenreihe »WERTE_aber welche?« am Schauspiel Frankfurt
Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main cresc… 2017 – TRANSIT – Zwischen Kunst und Politik
Neue Hauptdarsteller bei ALADDIN – Das Musical ~ Philipp Büttner wird „Aladdin“ und Kristofer Weinstein-Storey verzaubert zukünftig als „Dschinni“
Auftakt für „Wiesbaden Musik“ und „Konzertfrühling Ingelheim“ ~ Die Rheingau Musik Festival Konzert GmbH gründet neue Konzertreihen für Wiesbaden und Ingelheim
Bild-PR beim Friedrichstadt-Palast: Wenn Jean Paul Gaultier persönlich anklopft
Elbphilharmonie feiert ersten Geburtstag
Großer Erfolg: 6.800 Besucherinnen und Besucher beim zweiten Tanzfestival Rhein-Main

Festliches UdK-Highlight: Das Konzert für die Nationen unter der Schirmherrschaft der Botschafterin der Französischen Republik I. E. Anne-Marie Descôtes
Die PRINZEN mit Sinfonieorchester 2018
"Sachbuch-Bestenliste" von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und DIE ZEIT ist online
WDR 3 und Stadt Herne: 42. TAGE ALTER MUSIK IN HERNE Aufbruch! - Europäische Originalklang-Elite
Der Deutsche Theaterpreis DER FAUST ~ Die Höhepunkte der Preisverleihung aus dem Schauspiel Leipzig am Sonntag, 5. November 2017, 17.45 Uhr auf 3sat
Internationales Literaturfestival im Ruhrgebiet ~ Das 13. Literatürk Festival startet am 6. November 2017 in Essen

Die News Oktober 17

nach oben

Alle Angaben ohne Gewähr !
 kulturfreak.de hat keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte gelinkter Seiten